"Ziel meiner Architektur und meiner Malerei ist es, Räume zu prägen und Ihnen Leben einzuhauchen. Wir sollen nicht nur die Bilder betrachten, sondern die Bilder sollen uns ansehen und auf diese Weise zum raumbestimmenden Blickpunkt werden."
Veronika von Kathen

Über mich

Biografie:
1950 in Berlin geboren

1979 Abschluss an der TU Berlin Dipl.-Ing. (Arch.) 

1981 Gründung eines Planungsbüros 

Ab 1990 auch als freischaffende Künstlerin tätig

1999 Mitglied der Architektenkammer

2006-2021 Geschäftsführerin der Planungsgesellschaft von Kathen und Wall mbH

bis heute als freischaffende Künstlerin und als Architekt tätig

"Die Künstlerin Veronika von Kathen malt Porträts aus einem ungewohnten Blickwinkel. Die Faszination, die das Gesicht und insbesondere die Augen eines Menschen auf sie ausüben, überträgt sie durch ihre Bilder auf den Betrachter. Als Architektin strebt sie gleichzeitig danach, für Räume zu malen, große, aber auch kleinere Wände effektvoll auszustatten.

Diese Bilder verfehlen ihre Wirkung nicht, ziehen uns magisch an oder lassen uns erschauern.  In jedem Fall aber haben sie eine ungewöhnliche Ausstrahlungskraft, die Gefühle erwecken. Sie lassen verschiedenste Interpretationen zu, ausgehend von der ganz persönlichen Lebenserfahrung des Betrachters oder von der Stimmung, in der sich gerade befindet. Um die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche zu lenken, wählt die Künstlerin in den meisten Fällen einen nicht gegenständlichen Vordergrund. Die ihr wichtigen Details können so herausgearbeitet und betont werden. Dies erreicht sie insbesondere durch die realistische, fast fotografisch genaue Darstellung der Objekte im Gegensatz zum abstrakten, bzw. unscharf dargestellten Umfeld oder durch die verstärkte Auflösung der Konturen nach außen, zum Unwesentlichen hin."
Renate Warmuth, Berlin im Februar 1992